Sagen und Märchen im Harz

Die sagenhaften Orte besuchen

Sagen und Märchen entstanden meist als mündliche Überlieferung tatsächlicher Geschehnisse, deren Ursachen, Begleitumstände oder Ergebnisse basierend auf dem Bildungsstand der Menschen jener Zeit nicht erklärbar waren. Und so mussten zauberhafte Kräfte, Hexen, Bergmönche und natürlich auch der Leibhaftige selbst als plausibel agierende Protagonisten herhalten. Ein Übriges tat schließlich noch die mündliche Überlieferung an der heimischen Feuerstelle, wodurch jede Geschichte über die Jahrhunderte hinweg noch ihren Feinschliff erhielt – nicht nur sprachlich, sondern durchaus auch inhaltlich.

Viele der so überlieferten Harzer Märchen und Sagen sind noch immer mit realen Orten in dem mystischen Mittelgebirge verbunden. Wo sich diese Schauplätze befinden, wie man sie am Besten erreicht und was den Spurensucher heute dort erwartet, haben wir auf dieser Seite aktuell zusammengetragen.

Hier geben wir Ihnen spannende Ausflugstipps zu den Geschichten aus unserem Buch „Die schönsten Harzer Märchen und Sagen“. Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden!

Titelbild des Titels "Die schönsten Harzer Märchen und Sagen"

Die schönsten Harzer Märchen und Sagen

Lassen Sie die Originalschauplätze in Ihrer Fantasie noch lebendiger werden. Entdecken Sie die Harzer Orte und ihre Sagen, die seit Generationen überliefert werden – neu verfasst von Wolfgang Knape und liebevoll illustriert von Anke Reimann.

Ostermorgenjungfrau

Sage aus Osterode | Sagenbuch S. 9

DAS GIBT ES ZU ENTDECKEN

Die Reichsburg
Nordöstlich der Osteroder Altstadt befinden sich noch heute beeindruckende Reste der Reichsburg, die in der Sage als Schauplatz dient. Die Anlage mit ihrem fast 35 Meter hohen Bergfried wurde in den 1990er Jahren saniert und kann über einen Zugang vom Friedhof aus besichtigt werden.

Harzer Hexen-Stieg
Ganz in der Nähe befindet sich der Beginn des Harzer Hexen-Stiegs, der über knapp 100 km über den Harz nach Thale führt. Wer übrigens diese abwechslungsreiche Wandertour unternimmt, kommt automatisch an zahlreichen Schauplätzen Harzer Märchen und Sagen vorüber.

Infos zum Harzer Hexen-Stieg: harz-wanderkarten.de

Der vorlaute Landmann

Sage aus Harzgerode | Sagenbuch S. 12

DAS GIBT ES ZU ENTDECKEN

Wanderung durchs Selketal
Mit einer wundervollen Aussicht wird man belohnt, wenn man die Stelle im Selketal erreicht, wo einst die Riesin ihren großen Fußabdruck hinterließ. Das Auto lässt sich bequem am Museum Carlswerk parken. Hier folgt man der Beschilderung des Selketal-Stiegs in Richtung Alexisbad und erreicht nach kurzem aber steilem Anstieg den sagenhaften Ort. Da der beliebte Regionalwanderweg (74 km von Stiege bis Quedlinburg) hier bis Alexisbad auf einem besonders schönen, von abwechslungsreicher Natur und mehreren beachtlichen Denkmälern meist aus Kunstguss geprägten Abschnitt verläuft, sollte man die Tour bis Alexisbad fortsetzen. Von hier läuft man entweder erholsam im Tal neben den Gleisen der historischen Selketalbahn oder tuckert zwei Stationen mit der alten Bimmelbahn zurück zum Auto.

Fahrplan der HSB: hsb-wr.de
Infos zum Selketal-Stieg: harz-wanderkarten.de

Quedlinburg: Wandern im Selketal
Coverbild der offiziellen Wanderkarte zum Selketal-Stieg im Harz (wasser- und reißfest)

Selketalstieg und Bodetal

Offizielle Wanderkarte

Die offizielle Wanderkarte ist der ideale Begleiter für Touren rund um den Selketalstieg im Ostharz. Auf der Karte im detaillierten Maßstab 1 : 30.000 sind interessante Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke verzeichnet und dank der Kilometerangaben in 10-Km-Schritten lässt sich der Verlauf präzise in Etappen unterteilen.

Sage vom Ritter Ramm

Sage aus Goslar | Sagenbuch S. 14

DAS GIBT ES ZU ENTDECKEN

Besucherbergwerk Rammelsberg
Bei speziellen Familienführungen (Sa 11, So 11 und 14 Uhr) stehen im Besucherbergwerk Rammelsberg die Kinder im Mittelpunkt. Sie erkunden in den eineinhalb Stunden Teile des Roeder-Stollens und erfahren viel über die Arbeit der Bergleute aus vergangenen Tagen.

Bergtal 19 • 38640 Goslar • www.rammelsberg.de
April-Okt. tägl. 9-18 Uhr, letzte Führung 16.30 Uhr
Nov.-März tägl. 9-17 Uhr, letzte Führung 15.30  Uhr

Wanderung zum Maltermeisterturm
Wieder an der frischen Luft angelangt, empfiehlt sich noch eine kleine Wanderung hinauf zum Maltermeisterturm, dem ältesten erhaltenen Gebäude der Übertageanlage des Bergwerks. Von der Panorama-Terrasse des Restaurants genießen Groß und Klein einen berauschenden Blick auf die alte Kaiserstadt Goslar.

Glockenspiel am Markt und Zinnfigurenmuseum
Die Geschichte des Ritters Ramm und des Rammelsberger Bergbaus kann man täglich um 9, 12, 15 und 18 Uhr beim Glockenspiel mit Figurenumlauf auf dem Markplatz in Goslar erleben. Wesentlich kleinere Figuren aus bemaltem Zinn erzählen im Goslarer Zinnfigurenmuseum in mehreren beweglichen Dioramen ebenfalls Bergbau-Geschichten und darüberhinaus ganz viele bekannte Märchen auch aus anderen Regionen.

Klapperhagen 1 • 38640 Goslar • www.zinnfigurenmuseum-goslar.de
Di-So 10-17 Uhr

Umfangreiche Informationen für einen abwechslungsreichen Goslar-Aufenthalt erhält man in unserem Reiseführer Goslar.

Diorama im Goslarer Zinnfigurenmuseum
Titelbild des Reiseführers "Goslar der Stadtführer"

Goslar – Der Stadtführer

Ein Führer durch die alte Stadt der Kaiser, Bürger und Bergleute

Entdecken Sie mit unserem Reiseführer eine bunte Mischung aus prächtigen und schlichten Fachwerkhäusern und spüren sie der Geschichte des Bergbaus sowie der hier gastierenden Kaiser und Könige nach.

Der wilde Mann

Sage aus Wildemann | Sagenbuch S. 23

DAS GIBT ES ZU ENTDECKEN

Wo der wilde Mann gefangen wurde
An der Stelle, an der der Sage nach der Wilde Mann gefangen genommen wurde, errichteten später die Bergleute ihr Rathaus (heute Hotel) und pflanzten eine Linde, von der ein Ableger hier heute immer noch zu finden ist.
Seit einigen Jahren sind zu Pfingsten beim festlichen Austrieb des Harzer Roten Höhenviehs wieder ein Wilder Mann und mehrere lustige Moosweiblein zu beobachten.

Der Bergbau bei Wildemann
Da die Sage vom Wilden Mann auch mit dem Bergbau hier in Verbindung steht, sei unbedingt noch ein Besuch im 19-Lachter-Stollen angeraten, der seit 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Im Sonnenglanz 18 • 38709 Wildemann • www.19-lachter-stollen.de

Hier wurden auch zahlreiche spannende WasserWanderWege zu Relikten der für den Bergbau benötigten wasserwirtschaftlichen Anlagen kreiert, deren Verlauf wir in unserem Reiseführer Harz beschreiben.

Titelbild des Harz Reiseführers

Harz – Der Reiseführer

Ein Führer durch Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge

Entdecken Sie die Vielfalt des Harzes mit unserem Reiseführer. Nach Regionen geordnet, macht er einerseits mit den wichtigsten Ortschaften, deren Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten sowie andererseits mit Ausflugszielen, wie dem Brocken, der Teufelsmauer und der Burg Falkenstein bekannt.

Der Brunnengeist vom Regenstein

Sage aus Blankenburg | Sagenbuch S. 31

DAS GIBT ES ZU ENTDECKEN

Burgruine Regenstein
Die Ruinen von Burg und Festung Regenstein sind ein Entdecker-Paradies für Kinder. Nachdem man das metallene Tor passiert hat, eröffnet sich eine märchenhafte Welt aus Höhlen, Nischen und Grotten sowie mehreren phantastischen Ausblicken in das nördliche Harzvorland. Der Stumpf des Bergfrieds kündet von der mittelalterlichen Burg der Regensteiner Grafen. Der inzwischen verschüttete Brunnen der Festungsanlage (1670-1758) galt seinerzeit als tiefster Burgbrunnen der Erde.

Spannung garantiert das jährliche Ritter-Turnier am 3. Wochenende im Juli.

April – Okt. tägl. 10-18 Uhr, Nov. – Feb. Mi- So 10-16 Uhr, März tägl. 10-17 Uhr

Sandhöhlen im Heers
Abenteuerlich Herumtollen können Kinder anschließend noch in den Sandhöhlen des Heers unterhalb der Ruine und an den rekonstruierten Wasserrädern der Regensteinmühle, die eine Station des Mühlenwanderweges (5,5 km) bildet.

Harzer Wandernadel
Im Kleinen Schloss in Blankenburg befindet sich die Geschäftsstelle der Harzer Wandernadel, wo man Stempelhefte, alle Abzeichen (auch für Wander-Prinzen und -Prinzessinnen), das offizielle Rubbelposter mit allen Stempelstellen und weitere Utensilien dieses Wanderprojektes erhält.

Schnappelberg 6 (Touristinformation) • 38889 Blankenburg (Harz) • www.harzer-wandernadel.de
Mo-Frei 10-17 Uhr

Infos zur Harzer Wandernadel: harz-wanderkarten.de

Gerippe vom Bocksberg

Sage aus Hahnenklee | Sagenbuch S. 40

DAS GIBT ES ZU ENTDECKEN

Erlebnisbocksberg
Die geheimen Orte der Venediger sind heute nicht mehr auffindbar. Zu einem Besuch lädt der Bocksberg aber aus vielerlei Gründen ein. Kinder können sich direkt auf dem Gipfel mit seinen abwechslungsreichen Sport- und Spielanlagen stundenlang beschäftigen. Es führen eine Kabinenbahn und ein Sessellift auf den Gipfel, man kann sein Downhill-MTB mitnehmen und auf den naturbelassenen Trails des Bikeparks wieder hinabfahren, Spaßpark und Sommerrodelbahn warten auf große und kleine Gäste.

38644 Goslar Hahnenklee • www.erlebnisbocksberg.de

Der Liebesbankweg
Wer es etwas entspannender mag, sollte sich eine Wanderung auf dem Liebesbankweg vornehmen, der rund um den Bocksberg führt und auf dem man auch an der bekannten Stabkirche vorbei kommt.

www.liebesbankweg.de

Titelbild des Titels "Die schönsten Harzer Märchen und Sagen"

Die schönsten Harzer Märchen und Sagen

Lassen Sie die Originalschauplätze in Ihrer Fantasie noch lebendiger werden. Entdecken Sie die Harzer Orte und ihre Sagen, die seit Generationen überliefert werden – neu verfasst von Wolfgang Knape und liebevoll illustriert von Anke Reimann.

Reiseziele im Harz

Mehr zum Thema Harz

Trail an den Saalsteinen auf einer MTB-Tour im Ostharz

MTB-Tour durch den echten Ostharz

Zwei Tage lang haben wir tolle Trails im Ostharz aufgespürt und beeindruckende Kultur erkundet – sodass wir sogar sicher ein Harz-Quiz beantworten konnten!

Arbeitseinsatz in Wernigerode

Wegpflege: Mit Hacke und Harke im Wald

Auch in diesem Jahr waren wir zu Beginn der Wandersaison wieder fleißig im Wald – trotz Wintereinbruch im April.

Mit einer Münze wird eine Stempelstelle auf dem Rubbelposter der Harzer Wandernadel freigerubbelt

Rubbelspaß für Stempelsammler

Pünktlich zum Start der Wandersaison haben wir eine Produktneuheit vorbereitet: Das Rubbelposter der Harzer Wandernadel mit allen 222 Stempelstellen!

Nach Oben