Der Hochharz heißt jetzt „Der Brocken“

Unsere beliebte Wander- und Fahrradkarte im Maßstab 1:30.000 für das Brockengebiet trägt einen neuen Namen. In Zukunft wird der höchste Berg des Harzes Namensgeber der Karte sein. Der Blattschnitt bleibt erhalten. So wird wie bisher das Gebiet rund um den Brocken großzügig von Bad Harzburg bis Wieda und von Altenau bis Wernigerode dargestellt.
Das Kartenbild entspricht wie gewohnt unseren Karten im Maßstab 1:30.000 – bis auf eine Besonderheit: Bei der Brockenkarte haben wir uns dazu entschieden, den Fokus etwas mehr auf Mountainbiker zu richten. So werden neben den ausgeschilderten MTB-Routen weitere Mountainbike-Empfehlungen in der Karte abgebildet und ausgewählte Single-Trails nach der Single-Trail-Skala bewertet.

Besuchermagnet Brocken
Der Brocken ist als höchster Berg des Harzes inmitten des Nationalparks Harz ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Mountainbiker. Weitere Informationen rund um den Brocken und zu den schönsten Gipfeltouren finden Sie auch in unserem web-special unter www.harz-wanderkarten.de/brocken

Buch-Tipp
Und wer noch mehr wissen möchte, dem sei passend zur neuen Wanderkarte unser Reisebuch „Der Brocken“ empfohlen.

Cover der Wanderkarte und Mountainbike-Karte Der Brocken

Der Brocken – wetterfest

Wasser- und reißfeste Wander- und Mountainbike-Karte

Erkunden Sie das Gebiet rund um den Brocken mit der Wander- und Mountainbike-Karte im Maßstab 1:30.000. Im Kartenbild finden Sie neben offiziellen Harzklub-Wegen  Mountainbike- und Tourenrad-Empfehlungen.

Titelbild der Wander- und Mountainbike-Karte Der Brocken

Der Brocken

Wander- und Mountainbike-Karte

Erkunden Sie das Gebiet rund um den Brocken mit der Wander- und Mountainbike-Karte im Maßstab 1:30.000. Im Kartenbild finden Sie neben offiziellen Harzklub-Wegen  Mountainbike- und Tourenrad-Empfehlungen.

Mehr zum Harz

Rubbelposter wieder erhältlich

Das Rubbelposter mit allen 222 Stempelstellen im Harz wird ab 10. Juni wieder lieferbar sein! Für die Harzer Wandernadel haben wir uns nun ganz kurzfristig entschieden, das Rubbelposter noch einmal zu produzieren.

Die offizielle Karte zum Harzer Klosterwanderweg

Offizielle Karte zum Klosterwanderweg erschienen

Zur Ruhe kommen, Natur genießen und Geschichte nachspüren – das geht auf dem rund 95 Kilometer langen Harzer Klosterwanderweg. Seit April 2020 können Pilger, Architekturliebhaber, Wanderer, Radfahrer und Stempelsammler ihre digitalen Helfer aus dem Alltag im Rucksack lassen und mit der offiziellen Karte bequem den Harzer Klosterwanderweg erkunden.

Eine Wanderin am Stempelkasten im Harz

Harz-Wanderung: Fünf Stempel in fünf Stunden

An einem ruhigen Wintertag ohne Schnee starteten wir am Parkplatz der Gaststätte „Felsenkeller“ in Bad Suderode und konnten fünf Stunden später nach knapp 17 Kilometern fünf neue Stempel in unserem Wandernadel-Heft vorweisen.

Nach Oben