Luchskarte Selketal-Stieg

Offizielle Wanderkarte

4., aktualisierte Auflage Oktober 2015
Maßstab 1 : 50 000, Höhenlinien in 20m-Schritten, Harzklubwanderwege, Stempelstellen der Harzer Wandernadel, UTM-Gitter, Schummerung, 2 Kartenausschnitte im Maßstab 1:30000, detaillierte Wegbeschreibung, 12 Farbfotos
Format 75 x 160 mm, 675 x 480 mm (offen)

Herausgeber: Harzer Tourismusverband und Harzklub e.V.

Maßstab 1:50.000

ISBN 978-3-936185-45-4

 2,50

Enthält 7% Mehrwertsteuer
Lieferzeit: sofort lieferbar

Sie können den Titel gern bei uns kaufen (Lieferzeit 2-5 Arbeitstage). Schneller geht es meistens bei Online-Buchhändlern.

Thalia Buecher.de Amazon

Dies sind Partnerprogramm-Links. Weitere Informationen

Produktbeschreibung

Die abwechslungsreiche Route des Selketal-Stiegs führt vom Bahnhof Stiege am Quellgebiet um Selkenfelde vorbei durch mehrere Naturschutzgebiete über Güntersberge und Straßberg durch den idyllischen von Felsen geprägten Abschnitt zwischen Alexisbad und Mägdesprung. Weiter führt die Strecke durchs breite Selketal nach Meisdorf und über Ballenstedt, Bad Suderode nach Quedlinburg. Neben viel unberührter Natur sind auf dem Fernwanderweg Burgen, Schlösser, Ruinen, Besucherbergwerke und immer wieder die historischen Dampfzüge der Selketalbahn zu entdecken und zu bestaunen.

Unsere Luchs-Karte „Selketal-Stieg“ kommt handlich und inhaltlich vielseitig daher. Die topografische Karte im Maßstab 1 : 50 000 auf der einen Seite umfasst das Gebiet des Selketal-Stiegs von Hasselfelde bis Meisdorf. Neben den gewohnten Inhalten mit Harzklub-Wegen, Stempelstellen, Fernwanderwegen und Freizeit-Symbolen finden sich Entfernungsangaben des Selketal-Stiegs und historische Grenzen auf der Karte. Wo es für den Maßstab regional etwas unübersichtlich wird, haben wir einen Ausschnitt in 1:30000 hinzugefügt.

Auf der Rückseite beschreibt Autor Dr. Hans Bauer ausführlich die Strecke und informiert sachkundig und kurzweilig über zahlreiche Sehenswürdigkeiten und historische Orte entlang der Selketal-Stieg-Route.

  • WANDERN

  • STEMPELN

Das Gebiet der Karte "Selketal-Stieg"

Die offizielle Luchs-Wanderkarte „Selketal-Stieg“ reicht von Blankenburg und Hasselfelde im Westen bis Meisdorf und Pansfelde im Osten.

Sie möchten die Blattschnitte aller unserer Wanderkarten miteinander vergleichen? Auf unserer interaktiven Blattschnittkarte unter harz-wanderkarten.de können Sie sich gern über diese und alle weiteren Karten-Bereiche informieren.

Kartografische Ausstattung

Maßstab 1 : 50 000

  • detailreich und genau
  • gut geeignet, um auch die Umgebung des Selketal-Stiegs zu erkunden

Höhenlinien in 20-Meter-Schritten und Gelände-Schummerung

  • Enges Netz von Höhenangaben mit Höhenlinien und Höhenzahlen
  • Damit können Sie die Steigungen bereits im Vorfeld abschätzen
  • Die dezente Schummerung hilft bei der ersten Orientierung und zeigt an, wo sich Täler und Höhenzüge befinden

UTM-Gitter für GPS

  • Professionelles Gitter der universalen transversalen Mercator-Projektion (UTM) für die GPS-Navigation
  • Der Standort kann präzise bestimmt werden (Anleitung: Standort bestimmen)
  • Die Gitterweite beträgt 1 Kilometer
  • So lassen sich schnell und zuverlässig Entfernungen einschätzen

Harzklub-Wanderwege in offizieller Markierung und Nummerierung

  • Hervorhebung der beschilderten Wanderwege als rote Strichlinie
  • Der Harzklub hält das 10.000 Kilometer lange Wegenetz instand
  • Er ist zuständig für die Beschilderung und zum Teil für Bauten wie kleine Brücken und Schutzhütten sowie Rastplätze
  • Mit dem Kauf der Karte unterstützen Sie die Arbeit des Vereins finanziell

Mit Wandernadel-Stempelstellen

  • Im Harz besteht ein dichtes Netz an insgesamt 222 Stempelstellen des Projekts Harzer Wandernadel
  • Alle Stempelstellen im Gebiet dieser Karte sind mit einem grünen Punkt markiert

Kartografie-Symbole

  • Schutzhütten, Rast- und Grillplätze
  • Aussichtspunkte
  • Camping- bzw. Wohnmobilstellplätze sowie
  • Jugendherbergen und vieles mehr

Signaturen zu Kultur und Freizeit

  • Sehenswürdigkeiten
  • Schwimmhallen und Freibäder
  • Golf- und Tennisplätze
  • Kletter- und Bikeparks
  • Reitmöglichkeiten
  • Skilifte, Skiabfahrten und Rodelbahnen

Das Kartenbild

Nach Oben