Harzer Wandernadel – Tourenkarte

111 Touren zu 222 Stempelstellen
1. Auflage September 2020, wieder erhältlich ab Anfang Dezember
111 Rundtourenvorschläge zu den 222 Stempelstellen mit Startparkplatz, Maßstab 1 : 50 000, Planquadratgitter und Übersichtstabelle mit Stempelstellen und Touren zum Abhaken, Stempelstellen inklusive Nummern, UTM-Gitter für GPS, Höhenlinien in 20m-Schritten, Harzklubwanderwege, Hinweise zu Gefahrenstellen
E-Book mit den Tourendetails und Höhenprofilen
Format 11 x 20 cm, 99 x 80 cm (offen)
wasser- und reißfest (auf hochwertiger Folie gedruckt)

Maßstab 1:50.000

ISBN 978-3-945974-23-0

 12,95

Enthält 5% Mehrwertsteuer

Nicht vorrätig

Produktbeschreibung

Wandern im Harz ist heute kaum möglich, ohne Stempelstellen der Harzer Wandernadel zu passieren. An insgesamt 222 populären und auch weniger bekannten Stellen im Harz finden sich die stabilen grünen Holzkästen des Projekts Harzer Wandernadel mit den begehrten Stempeln.

Sammeln Sie mit unserer offiziellen Touren-Karte die 222 Stempel der Harzer Wandernadel und entdecken Sie die Vielfalt des Harzes. Die insgesamt 111 Wanderrouten führen Sie zu ritterlichen Burgen und zu romantischen Schlössern, an ruhige Plätze und durch belebte Schluchten, zu Felsen mit grandioser Fernsicht und durch abwechslungsreichen Wald im (Klima-)Wandel.

Die Routen
Alle Routen sind als Rundtouren angelegt und beginnen und enden komfortabel an einem Parkplatz, grafisch auffällig hervorgehoben. Jede Tour ist als transparente Linie dargestellt, wodurch stets die Klassifikation der darunter verlaufenden Wege erkennbar bleibt. Man sieht also permanent, wo die Route auf breitem Forstweg und wo sie auf schmalem Wanderpfad verläuft.
Die 222 Stempelstellen sind alle nummeriert, ebenfalls transparent gestaltet und durch ein dunkles Violett im Kartenbild schnell auffindbar.
In der übersichtlichen Tabelle lassen sich auf einen Blick Tour-Nummer, die zugehörigen Stempel, Koordinaten des Start-Parkplatzes und die in der Nähe liegende Ortschaft ablesen. Gedruckt im frequenzmodulierten Feinraster, bleibt das sehr inhaltsreiche Kartenbild übersichtlich.

Das Material
Das wasser- und reißfeste Premium-Material der offiziellen Tourenkarte „Harzer Wandernadel“ trotzt widrigsten Witterungsbedingungen. Der Spezialfalz ermöglicht eine komfortable Handhabung von beiden Seiten, ohne das gesamte Blatt komplett aufschlagen zu müssen. Außerdem erlaubt die strapazierfähige Folie ein kreatives Falzen durch den Benutzer auf den jeweils gewünschten Kartenausschnitt. So bleibt die Karte lange Zeit ein treuer Begleiter für Stempel-Touren im gesamten Harz.

Parkplatz-Zeichen aus der offiziellen Stempel-Touren-Karte zur Harzer Wandernadel

Startpunkte
Die Touren beginnen alle an einem geeigneten Parkplatz

111 Rundtouren befinden sich in der offiziellen Tourenkarte der Harzer Wandernadel

Rundtouren
Die Touren enden stets wieder am Startpunkt

Die Wanderzeichen des Harzklub sind in der offiziellen Tourenkarte der Harzer Wandernadel abgebildet

Wanderwege
Die Touren verlaufen überwiegend auf Harzklub-Wegen

Ein grüner Stern

Erlebnis
Die Touren führen zu spannenden Orten und Sehenswürdigkeiten

Der einfache Start für Einsteiger

Abwechslungsreiche Vorschläge für Harz-Kenner

Keine Stempelstelle verpassen

E-Book mit weiteren Infos zu den Touren

Das Gebiet der "Harzer Wandernadel"

Das Gebiet der offiziellen Touren-Karte umfasst alle 222 Stempelstellen der Harzer  Wandernadel und reicht von Goslar und Wernigerode im Norden bis Bad Sachsa und Nordhausen im Süden sowie von Seesen im Westen bis Sangerhausen im Osten.

E-Book mit Touren-Infos

Für die Vorbereitung der Wanderungen und als praktischer Begleiter zur Touren-Karte kann ein E-Book mit wertvollen Informationen zu den Touren heruntergeladen werden. Sie finden darin neben der Streckenlänge und den Höhenmeterangaben auch interessante Zwischenziele, ein Höhenprofil sowie nützliche Hinweise zur Orientierung. Zahlreiche aussagekräftige Fotos ergänzen das E-Book.

Kartografische Ausstattung

Maßstab 1 : 50 000

  • detailreich und genau
  • gut geeignet, um auch auf mittelgroßen Wegen den Harz zu erkunden
  • geeignet für Menschen, die viele Ecken des Harzes mit einer Karte entdecken möchten

Höhenlinien in 20-Meter-Schritten und Gelände-Schummerung

  • Enges Netz von Höhenangaben mit Höhenlinien und Höhenzahlen
  • Damit können Sie die Steigungen im Harz bereits im Vorfeld abschätzen
  • Die dezente Schummerung hilft bei der ersten Orientierung und zeigt an, wo sich Täler und Höhenzüge befinden

UTM-Gitter für GPS

  • Professionelles Gitter der universalen transversalen Mercator-Projektion (UTM) für die GPS-Navigation
  • Der Standort kann präzise bestimmt werden (Anleitung: Standort bestimmen)
  • Die Gitterweite beträgt 1 Kilometer
  • So lassen sich schnell und zuverlässig Entfernungen einschätzen
  • Zusätzliche Planquadratbeschriftung zum schnellen Auffinden der Start-Parkplätze

Harzklub-Wanderwege in offizieller Markierung und Nummerierung

  • Hervorhebung der beschilderten Wanderwege als rote Strichlinie
  • offizielle Nummerierung der Harzklubwege
  • Symbole an den Wanderwegen
  • Der Harzklub hält das 10.000 Kilometer lange Wegenetz instand
  • Er ist zuständig für die Beschilderung und zum Teil für Bauten wie kleine Brücken und Schutzhütten sowie Rastplätze

Thematische Harz-Fernwanderwege

  • Die Fernwanderwege im Harz sind mit Symbolen in der Karte dargestellt
  • Der Harzer Hexen-Stieg ist ein Prädikatswanderweg, der den Harz in fünf Etappen plus Alternativrouten in Ost-West-Richtung von Osterode bis Thale quert (Länge: ca. 95 km bzw. 107 km auf der Brockenroute)
  • Als Teil des Grünen Bandes verläuft der Harzer Grenzweg  in Nord-Süd-Richtung  und folgt dem Verlauf der ehemaligen innerdeutschen Grenze von Rhoden bis Tettenborn (Länge: 91 km)
  • Durch abwechslungsreiche Landschaft im Ostharz führt der Selketal-Stieg von Stiege bis Quedlinburg (Länge: 67 km)
  • Insgesamt acht Waldgaststätten verbindet der Harzer Baudensteig zwischen Bad Grund und Walkenried (Länge: ca. 100 km)
  • Der Karstwanderweg ist mit Prädikat zertifiziert und verläuft teils auf zwei Parallel-Routen am Südrand des Harzes zwischen Pölsfeld im Osten und Förste im Westen (Länge: ca. 234 km)
  • Der Südharzer Dampfloksteig folgt dem Streckenverlauf der Schmalspurbahn von Sophienhof nach Nordhausen (Länge: 42 km)
  • weitere eingetragene Fernwege sind der Harzer Försterstieg, der Teufelsstieg und der Harzer Klosterwanderweg

Das Kartenbild

Passend dazu

Das Rubbelposter „Harzer Wandernadel“

Wand-Karte Harz mit den 222 Stempelstellen zum Rubbeln
Das Poster ist eine ideale Ergänzung zur Stempel-Touren-Karte, um zu Hause den Überblick zu behalten: Rubbeln Sie auf der großen Wandkarte die Stempel frei, die Sie schon gesammelt haben und lassen Sie sich zu neuen Touren durch den Harz inspirieren.

mehr erfahren

Nach Oben